Spechthöhle

Spechthöhle

Schulwald

Der Schulwald des Hoffmann-von-Fallersleben-Schulzentrum umringt das Schulgelände wie ein grünes Band im Südwesten.  Auf ca. 1ha wächst ein 40 Jahre alter Baumbestand aus verschiedensten heimischen Laubbaumarten und einigen gängigen Nadelbäumen.

Die Vielfalt zeigt sich auch in der Tierwelt des Schulwaldes. Verschiedene Meisenarten, Buntspechte, Fasane sowie ein Eisvogel als vorübergehender Besucher am Schulteich sind Vertreter der örtlichen Vogelwelt. Aber auch größere Säugetiere wie Wildkaninchen, Feldhase, Rotfuchs, Dachs, Reh und Damwild konnten mithilfe von Wildkameras in Schülerprojekten nachgewiesen werden.

Neben der natürlichen Vielfalt an Tieren, Pflanzen und Pilzen, bietet der Schulwald entlang des Naturlernpfades verschiedene Themenbereiche mit Lernstationen (Totholz ist Leben, Stoffabbau im Wald, Auf dem Holzweg, Netzwerk Wald), um das „natürliche“ Lernangebot zu erweitern.