StartseiteAllgemeinDas Wildkameraprojekt

Ein Artikel von Dustin Meuser, Annalena Reuleke, Venja Wohlert

Das Wildkameraprojekt ist ein schulisches Projekt des Wahlpflichunterrichts Klasse 7 „Der Mensch und seine Umwelt“. In der Zeit des Projekts haben wir viele Erkenntnisse über den Wald und seine Bewohner gewonnen. Vom Landesjagdverband wurden Wildkameras gestiftet. Der Jäger Eggert Lenkersdorff aus Schlesen hat sich bereit erklärt, zwei Kameras in seinem Revier aufzuhängen. Seit dem bekommen wir regelmäßig Bilder aus dem Revier. Auf den Bildern sind unterschiedliche Tiere z. B. Wildschweine, Rehe, Damwild, Füchse, Dach, Bussard und Marder.  Zu den einzelnen Tieren haben wir Steckbriefe angefertigt, die demnächst bei uns im Schulwald auf Holzscheiben genagelt ausgestellt werden.

Zu Besuch im Revier

Kurz vor den Osterferien unternahmen wir mit Frau Puck einen Ausflug ins Revier von Eggert Lenkersdorff zu unseren Wildkameras. An verschiedenen Stationen lernten wir anhand von Geweihen, Bälgen und Decken und einem Metall-Rehbock einiges zu den heimischen Wildtierarten. An einer weiteren Station gingen wir auf Spurensuche, die wir anschließend in Gips gossen. Herr Lenkersdorff zeigte uns im dritten Abschnitt den richtigen Gebrauch der Wildkamera. Dabei erprobten wir im Selbstversuch, unter welchen Bedingungen die Kamera die besten Aufnahmen macht.

Der spannende und interessante Tag endete mit einem leckeren Picknick mit Zitronen- und Marmorkuchen und einer kleinen Ostereiersuche im Wald.  


Kommentare

Das Wildkameraprojekt — Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen